Andreas Ulmke-Smeaton

Andreas Ulmke-Smeaton ist in Marburg geboren und studierte von 1989 bis 1992 an der HFF München Produktion. Der von ihm produzierte Kurzfilm "About War" wurde 1992 für den Studenten-Oscar nominiert. Anschließend produzierte er diverse TV-Movies wie "Jets – Leben am Limit".

Seit 1996 betreibt er zusammen mit Ewa Karlström die Produktionsfirma SamFilm, die u.a. verantwortlich zeichnet für die Filme „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“, "Die wilden Kerle 1-5“, "Es ist ein Elch entsprungen", "Sommer", "Rock it!", "Groupies bleiben nicht zum Frühstück“, „Fünf Freunde 1-4“, „Ostwind 1-2“, und ganz aktuell mit dem Film „Die Wilden Kerle – Die Legende lebt!“.