Sie haben Fragen zur VGF. Wir antworten.

Zu jeder Frage gibt es eine passende Antwort.

Ist die VGF München oder die VGF Berlin für mich zuständig?

Die VGF München vergütet deutsche Film­produktionen während die VGF Berlin ausschließlich ausländische Film­produktionen vergütet.

Wie kann ich Filme melden?

Als Wahr­nehmungs­berechtigter der VGF können Sie deutsche Filme bei uns jeder Zeit über unser Werkanmeldungsformular (PDF) anmelden, ausländische Filme über das Auslands-Werkanmeldungsformular (PDF)

Regisseure melden Filme formlos per E-Mail mit folgenden Informationen:
• Titel; Episoden­titel und Folge bei Serien
• Werkart (Spiel­film, Dokumentar­film, Serie etc.)
• Angabe zur Kinoaus­wertung
• Produktionsart (freie, Sender-, Auftrags­produktion)
• Produktionsfirma
• Produktionsland, Produktionsjahr und Länge in Minuten
• Regieansprüche in % bei Co-Regie

Wie kann ich Sendetermine für deutsche Filme melden?

Grund­sätzlich können nur Sende­termine für bei uns erfasste Filme gemeldet werden. Die Sende­termine für sonstige Filme werden jährlich mit einer Melde­aktion abgefragt, über die Sie auto­matisch informiert werden. Sende­termine für Spiel­filme werden von uns recherchiert.

Wie kann ich Sendetermine für den Auslandsfilm melden?

Die VGF Berlin recherchiert die Sendetermine aller ausländischen Filmwerke für die auszahlungs-relevanten Sender. Wer möchte, kann uns aber die Sendetermine seiner Filmwerke gerne formlos mitteilen.

Welche Arten von Filmwerken unterscheidet die VGF?

Der deutsche Film wird in zwei Kategorien unterteilt:

• Deutsche Spielfilme (deutsche Film­werke mit einer Dauer ab 75 Minuten und einer Kino­aus­wertung in Deutsch­land)
• sonstige deutsche Filmwerke (die keine Fern­seh­auf­trags­produktionen sein dürfen, wohl aber Co-Pro­duktionen mit dem Fern­sehen)

Bei ausländischen Filmwerken gibt es folgende Kategorien:

• Europäische Kinofilme, das heißt Filme, die in einem EU-Land (außer Deutschland) produziert oder koproduziert wurden und die eine Kinoauswertung in Deutschland hatten
• US-Produktionen
• Sonstige ausländische Filme
• Für die deutschsprachigen Synchronfassungen gelten dieselben Kriterien